Stadtentwicklung

•    Gegen weitere Privatisierung von öffentlichen Räumen und Gebäuden!

•    Ein Kultur- und Begegnungszentrum in jeden Stadtteil!

•    Serviceorientierte Ordnungspolitik: Gutes ermöglichen, Schlechtes verhindern!

•    Lebensqualität durch attraktive urbane Räume stärken – mehr Sitzgelegenheiten in der Innenstadt ohne Konsumzwang

•    Belebung des Königsplatzes durch ein Skate-Paradies

•    Verkürzung der Ladenschlusszeiten – auch in Augsburg soll es Spätkauf geben

•    Kostenlose städtische WLAN Hotspots mit dem cleveren Freifunk-Konzept (www.augsburg.freifunk.net) das mehr Entwicklungspotential bietet als aktuelle private Anbieter

•    Videoüberwachung öffentlicher Räume reduzieren!

•    Statt Saufmeile Maxstraße: Kreative Maßnahmen zur kulturellen Erschließung von Toträumen der Innenstadt (Fugger-„Boulevard“, Viktoriapassage, Ludwigspassage etc.)

•    Autofreie Maxstraße

•    Fußgänger- und Radfahrerstraße Karlstraße (autofrei)

•    Die ganze Innenstadt soll ein „Römisches Freiluftmuseum“ mit Repliken der wichtigsten Funde werden – zusätzlich zu einem sanierten und erweiterten römischen Museum auf dem Gelände der Berufsschule.

•    Schaffung von Vollzeitstellen in der Stadtverwaltung für die Beantragung von EU-Fördermitteln – als Dienstleistung für alle Referate

•    Umsetzung einer Informationsfreiheitssatzung für die Stadt Augsburg, das Bürgerinnen und Bürgern Einsicht in die Akten der öffentlichen Verwaltung ermöglicht mehr Info

 

 

 
Zurück | Seite neu laden | Lesezeichen einfügen | Drucken | Link emailen