Aus dem Stadtrat

13-10-2014: Pressemitteilung Ergänzung zur aktuellen Informationsfreiheitssatzung
Der Ausschussgemeinschaft ist daran gelegen, dass möglichst viele Bürger möglichst uneingeschränkt Zugang zu den städtischen Daten haben.
Der Antrag der Ausschussgemeinschaft, den Zugang zu verbilligen und vereinfachen wurde abgelehnt mit diversen Hinweisen und Begründungen. Verdeutlicht hat Gribl aber folgenden Sachverhalt des Beschlusses...
PDF herunterladen: hier klicken!
 
Zurück | Seite neu laden | Lesezeichen einfügen | Drucken | Link emailen